COVID-19 vs. Hollywood

Schlimmer geht immer – aber am Ende wird alles gut? Zumindest in den meisten Filmen über Pandemien, Virusasubrüchen und so weiter.

Zunächst einmal ein Buch aus dem Jahr 2013 das sich mit dem Thema beschäftig hat: Sutton, V. (2014). The Things that Keep Us Up at Night: Reel Biohorror : Biohorror, Biothriller Movies, the Law and the Science of it. United States: Vargas Pub.

Aber wie zu erwarten kann man unter dem Deckmäntelchen COVID-19 fast alles hochrangig publizieren: Dehority W. Infectious Disease Outbreaks, Pandemics, and Hollywood—Hope and Fear Across a Century of Cinema. JAMA. Published online April 24, 2020. doi:10.1001/jama.2020.7187

Je nachdem wie lange der Eine oder Andere noch unter Kurzarbeit, Quarantäne oder – im schlimmsten Fall – Krankheit zu leiden hat bieten beide Arbeiten genug Filmmaterial… Viel Spaß und immer gesund bleiben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*